Cavalierhündin Lilly hat überzeugt und darf bleiben

  • Lilly sucht liebevolle Menschen die Ihr trotz Krankheit eine Chance geben....


    Lilly ist in Okt.2015 geboren und hat die Diagnose Episodic Falling Syndrom




    Bei weiteren Fragen bitte an Nina Weist


    Telefon : 05232 / 9170635 vom Tierschutzverein Ausrangiert und Abgeschoben


    http://www.ausrangiert-und-abgeschoben.de


    dort gibt es auch ein Tagebuch über Lilly.

  • Eine wirklich süße Maus :herzen:


    Drücke ihr ganz fest die Daumen :daumen:

  • So eine süße kleine trico Maus. :herzchen: Es stimmt mich immer so traurig wenn ich lese.....wieder so ein armes kleines Wesen abgeschoben. :rkarte: Gerade die Kleinen,Kranken haben doch besondere Fürsorge verdient. Hoffentlich findet Lilly ganz liebe ,verständnisvolle Zweibeiner. :thumbsup:


    Hella

  • :herzen1::herzen1::herzen1::herzen1:


    Ich bettel schon die ganze Zeit meinen Mann an....
    Aber wir haben zu wenig Kenntnis über die Krankheit und unser Urlaub ist auch schon geplant.
    Sie ist so ein süßes Mädel.
    Bis auf weiteres drücke ich die Daumen das sie schnell ein liebevolles Zuhause findet.

  • Als sie zu AUA kam, bekam ich gleich Herzflattern. :wolke7:
    Aber alles betteln und bitten half nix. ;(
    Manuel meinte 3 kostenintensive Hunde sind genug. :(
    Er hat ja leider recht.

  • :herzen1: Ich wünsche der Kleinen eine wunderschöne neue Heimat und daß ihre Krankheit sie nicht zu r beutelt. Es ist so eine Hübsche. :herzen1:

  • Ich wünsche der kleinen Maus auch alles alles Gute und dass sie schnell die richtige Familie findet. Sie erinnert mich irgendwie total an Luna in dem Alter mit der schmalen Blesse und den Pünktchen auf der Nase :love:


    Es sind ja nicht nur die Kosten, man muss auch mental dazu in der Lage sein, einen Hund mit dieser Krankheit aufzunehmen... Wenn man hilflos daneben steht, wenn sie so einen EF-Anfall hat, und dann auch noch in so einem jungen Alter... weiß nicht, ich glaube, dafür ist nicht jeder gemacht. Mir tut es immer unheimlich leid, Judiths Berichte über Maeby zu lesen, die ja ein junger, agiler Hund ist und gleichzeitig auch so krank mit diesen schlimmen EF-Anfällen... dabei wäre es so einfach, diese Krankheit mit einem Gentest zu umgehen, aber wenn einfach gewissen- und gedankenlos Hunde verpaart werden, wie es ja anscheinend bei Lilly war, die nicht untersucht sind, dann kommt sowas bei raus - und die leidtragenden sind immer die Hunde. Sowas macht mich wütend.


    Alles Gute für die Lilly-Maus.

  • Sie wachsen einem so ans Herz und geben einem soooo unendlich viel, aber man selbst
    ist oft machtlos und kann nicht wirklich helfen.


    Klar kann man ihnen Medis geben und sie trösten und knuddeln, aber ihnen ihr Leid
    abnehmen, können wir leider nicht.


    Ich kann jeden verstehen, der sich mit so einer Situation überfordert fühlt.
    Denn aus eigener Erfahrung weiß ich, das es mental schon oft arg ist.


    Der süssen Lilly wünsche ich das allerbeste neue Zuhause der Welt :daumen::daumen::daumen:



    :winken2:

  • Liebe Ramona, Du sprichst mir aus dem Herzen. Mitleid ist hier nicht angebracht - wer die Berichte von Judith gelesen hat, weiß, worum es geht. Das muss man emotional erst einmal hinbekommen, seinen Hund (mehrfach!) so zu sehen und im Notfall Knall auf Fall zu jeder Tages- oder Nachtzeit eine Tierklinik aufzusuchen,dabei alles stehen und liegenzulassen. Ich ziehe den Hut vor jedem, der mit dem nötigen Wissen über diese Krankheit solch einem Hund ein Zuhause gibt und ich verstehe jeden, der es nicht tut.
    Natürlich hoffe ich auch, dass es diesen/diese Menschen gibt.

  • Ich habe mich in das Thema mal eingelesen und es ist wirklich nicht gerade emotional einfach.
    Dennoch bin ich durch Madita und ihre ganze Geschichte inklusive Epi-Anfällen an mir selber gewachsen.
    Keine Frage, ich bin und bleibe eine emotionale Heulsuse! Da wird sich auch nichts mehr dran ändern. :anonym:


    Lange Rede kurzer Sinn, ich habe jetzt mal zu meinem ehemaligen Pflegestellenbetreuer von AUA Kontakt aufgenommen um einiges mehr über die Kleine zu erfahren.
    Ich kann einfach nicht anders!!!


    Mal schauen was wird, denn man muss das für und wider genaustens abwägen. Nicht nur in unserem Interesse, sondern insbesondere im Interesse und zum Besten für Lilly. :ja: