Wurmkur futsch?

  • Nachdem ich in der letzten Zeit immer nur Kotproben abgegeben und diese auf Wurmbefall habe untersuchen lassen, habe ich mich entschlossen, sowohl meine Katzen als auch Indra mal wieder zu entwurmen. Meine Freigängerkatzen haben halt manchmal das Talent, ein paar Flöhen in ihrem Pelz ein Zuhause zu geben.:eek:

    Ich habe also gestern gegen 20.00 Uhr auch Indra eine Milbemax-Tablette gegeben und sie zwei Stunden später normal gefüttert. Ca. 1 1/2 Stunden später hat sie mir dann im Schlafzimmer den Fussboden vollgekotzt:smiley-puke: und wollte in der Nacht dreimal raus, um die Gartenbepflanzung zu fressen. Davon mal abgesehen, dass sie irgendwann schmatzend neben mir lag, weil sie so harte Halme von den Gartengräsern auf der Zunge kleben hatte und ich schon Angst hatte, dass sie hinten im Rachenraum festsitzen, mache ich mir jetzt Gedanken, ob die Wurmkur in so einer kurzen Zeit schon dahingelangt ist, wo sie ihre Wirkung entfalten sollte. Oder ist die komplette Wurmkur wohl wieder komplett mit ausgespuckt worden? Ich möchte Indra jetzt auch keine zweite Wurmkur geben, da das dann ggf. die Organe zu stark belastet. Vielleicht hat von Euch ja jemand Ahnung.

  • Ich würde sagen, dass die Tablette in den 2 Stunden zwischen der Gabe und der Fütterung sich im Magen aufgelöst hat und in den Darm gelangen ist. Somit durfte sie von dem Brechreiz weitere 1,5 Stunden später nicht betroffen sein. Also alles gut.

    Solltest du kein gutes Bauchgefühl haben, kannst du die Entwurmung in 3 Monaten wiederholen, wenn Indra die Tabletten sonst gut verträgt. Da muss man halt immer das Nutzen und Risiko abwegen.

    Liebe Grüße von Joanna mit Kiss, Ronja und Celine

    Asja (9.02.2004-15.01.2015) und Bobby (26.07.2007-21.09.2016)
    für immer im Herzen

  • Genau aus dem Grund bekommt Angel keine Wurmkur mehr. Wir haben immer dieses Theater gehabt, das es ihr so schlecht ging danach. Ich bin der festen Überzeugung, das sie da auch ihre Magenempfindlichkeit mit weg hat.

  • Ich mache das auch so mit den Kotproben. Kurz bevor Cindy zu uns kam habe ich dann den Jungs doch eine Wurmkur gegeben. Gleichzeitig, ist klar … Henry hat fürchterlich gebrochen und Blacky hat Durchfall bekommen … gleichzeitig :bah: Die zweite Tablette habe ich ihnen dann nicht mehr gegeben.

  • Ich hatte auch sowohl bei Maya wie jetzt bei Kessie keine Probleme mit den Wurmtabletten. Ich mach das sogar halbjährlich oder ist das Zuviel? Verwende Panacur


    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

  • Meine TÄ hat gesagt, wenn die Hunde nicht so viel aus Dreckspfützen trinken und ich unterwegs auch aufpasse, dass sie keinen Kot oder eben vergammeltes Zeugs verputzen, dann würde 1x im Jahr reichen...