Unterschiede beim CCD in Standard-, Kör- und Premiumkörzucht

  • Leider schließe ich jetzt den ICC mal deutlich aus, denn was dort unter Gesundheit steht ist einfach zu wenig und sorry den Ausdruck diletantisch.


    Da lobe ich den CCD und den VK. Und ich glaube, dass auch die Zuchtmitglieder in diesen Vereinen hinter dem Geschriebenen stehen. Es versuchen umzusetzen.


    So pauschal könnte ich das niemals sagen. Die Vorgaben der einzelnen Vereine sind für mich Mindeststandards, d.h. jedoch nicht, daß einzelne Züchter nicht deutlich mehr tun. Sollte ich wieder einmal einen Welpen zu mir nehmen, würde der im optimalen Fall von einer bestimmten ICC-Züchterin stammen, deren Zuchtgebaren ich als vorbildlich empfinde.

  • So pauschal könnte ich das niemals sagen. Die Vorgaben der einzelnen Vereine sind für mich Mindeststandards, d.h. jedoch nicht, daß einzelne Züchter nicht deutlich mehr tun. Sollte ich wieder einmal einen Welpen zu mir nehmen, würde der im optimalen Fall von einer bestimmten ICC-Züchterin stammen, deren Zuchtgebaren ich als vorbildlich empfinde.


    Da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt. Es war nicht auf die Züchter selber bezogen, sondern auf die Seite, die der ICC für Gesundheit zur Verfügung gestellt hat.


    Natürlich kann ich nicht behaupten, die Züchter würden beim ICC nichts machen. Auch da gibt es 100 % Züchter, die mehr tun, als sie müssen.


    Nur, wenn ich als Interessent die Seite vom CCD und VK sehe, wo die Krankheiten wunderbar beschrieben sind und auch nichts beschönigt wird, fühle ich mich persönlich davon mehr angesprochen als von dieser lieblos hingeschriebenen Seite des ICC. Das wollte ich damit ausdrücken.


    Entschuldige, wenn das jetzt falsch rüber gekommen ist.


    Da ich kein Züchter sonder "Kunde" bin, kann ich auch nur in dieser Form argumentieren und mache es auch so.

  • Eigentlich wollte ich gerade Silke widersprechen und mich für die Bedeutung der Standardzucht einsetzen, aber ich sehe gerade, dass für die Premium-Körzucht im CCD die Elterntiere gar nicht wirklich alt sein müssen - nur 2,5 Jahre :ka:
    Dann war Bobby die ganze Zeit auf der Premium-Körzucht Stufe und ich habe nichts davon gewußt :lol: Er ist sogar noch zusätzlich HD-frei :ja:


    Ich möchte noch deutlich zum Ausdruck bringen, dass ich es gut finde, wie Du es angehen willst, Sandra :thumbsup: Ich fand auch ganz toll, dass Du Valentino Noir für Umbra genommen hast, obwohl er EF-Träger ist. Dafür ist er schon fast im Veteranenalter und tip top gesund! Es gibt zum Glück noch Züchter, die wissen, welche Faktoren bei der Deckrüdenwahl wichtig sind und welche hinten dran gestellt werden können.

    Liebe Grüße von Joanna mit Kiss, Ronja und Celine

    Asja (9.02.2004-15.01.2015) und Bobby (26.07.2007-21.09.2016)
    für immer im Herzen

  • Nur, wenn ich als Interessent die Seite vom CCD und VK sehe, wo die Krankheiten wunderbar beschrieben sind und auch nichts beschönigt wird, fühle ich mich persönlich davon mehr angesprochen als von dieser lieblos hingeschriebenen Seite des ICC. Das wollte ich damit ausdrücken.

    Da kann ich nicht widersprechen, aber zu behaupten im ICC wären die Auflagen geringer ist schlichtweg falsch. Denn auch im ICC gibt es eine Standard-, Kör-, Elite- und ElitePlus-Zucht. Nur ist die Zuchtordnung nicht öffentlich zugänglich.
    Dahingehend kommt dein Beitrag total falsch rüber.
    Zuchtordnung hin oder her, jeder Züchter macht sich doch eh seine eigene Zuchtordnung, die entweder über die Anforderungen hinaus geht oder sich eben in dem geforderten Rahmen bewegt.


    Ich habe z. B. beschlossen meine Amy jetzt mit 5,5 Jahren aus der Zucht zu nehmen. Sie hat 19 Babies geboren und mit dem letzten Wurf von den sieben Schwatten habe ich dann doch gemerkt, dass ihr die Trächtigkeit und die Aufzucht nicht mehr so leicht fällt. Und ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass ich sie mit evtl. 7 Jahren noch mal belegen lassen würde, da müsste sie und auch die anderen Hündinnen schon mehr als noch fit sein.

  • Ich habe z. B. beschlossen meine Amy jetzt mit 5,5 Jahren aus der Zucht zu nehmen. Sie hat 19 Babies geboren...


    Die Entscheidung kann ich nur begrüßen, aber ich finde, dass hier nicht das Alter von Amy ausschlaggebend ist.
    Trächitgkeit, Geburt und Aufzucht der Welpen ist eine sehr große körperliche Leistung und deswegen finde ich, dass keine Zuchthündin in ihrem Leben mehr als 4 Geburten durchmachen und/oder mehr als 16 Welpen aufziehen sollte (durchnittliche Wurfstärke beim Cavalier sind 4 Welpen). Es sind schließlich geliebte Familienmitglieder, deren Gesundheit, Kondition und Wohlbefinden an der ersten Stelle stehen sollten.

    Liebe Grüße von Joanna mit Kiss, Ronja und Celine

    Asja (9.02.2004-15.01.2015) und Bobby (26.07.2007-21.09.2016)
    für immer im Herzen

  • Da kann ich nicht widersprechen, aber zu behaupten im ICC wären die Auflagen geringer ist schlichtweg falsch. Denn auch im ICC gibt es eine Standard-, Kör-, Elite- und ElitePlus-Zucht. Nur ist die Zuchtordnung nicht öffentlich zugänglich.
    Dahingehend kommt dein Beitrag total falsch rüber.
    Zuchtordnung hin oder her, jeder Züchter macht sich doch eh seine eigene Zuchtordnung, die entweder über die Anforderungen hinaus geht oder sich eben in dem geforderten Rahmen bewegt.


    Ich habe z. B. beschlossen meine Amy jetzt mit 5,5 Jahren aus der Zucht zu nehmen. Sie hat 19 Babies geboren und mit dem letzten Wurf von den sieben Schwatten habe ich dann doch gemerkt, dass ihr die Trächtigkeit und die Aufzucht nicht mehr so leicht fällt. Und ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass ich sie mit evtl. 7 Jahren noch mal belegen lassen würde, da müsste sie und auch die anderen Hündinnen schon mehr als noch fit sein.


    Andrea, ich habe gelesen, dass es eine Erweiterung auf Elite und Elite-Plus Zucht gibt, aber irgendwie will es mir nicht einleuchten, warum der ICC es nicht für den Welpeninteressenten öffentlich macht.
    Weiterhin und das musst du doch zugeben, ist die Seite über die Gesundheit doch wirklich mehr als dürftig. Um nicht zu sagen lächerlich. Obwohl soviel bekannt ist über Erkrankungen beim Cavalier, wird in der Chiari-Malformation ein Bericht hinterlegt, der schon steinalt ist. Keine besondere Erklärung, nichts! Dann, über Herzerkrankungen fehlt komplett.


    Das ist für mich einfach kein guter Internetauftritt. Ich bin oft auf der Seite. Ovid ist aus dem ICC. Es müsste doch auch für die Züchter interessant sein, wenn eine Seite, in deren Verein sie sind, eine übersichtliche schöne Seite haben. Mich interessiert ehrlich gesagt, das Clubleben und die Ausflüge und die dazugehörigen Seminare, die abgehalten nicht.
    Als Welpeninteressent möchte ich etwas über die Rasse erfahren sowie über deren Erkrankungen.


    Ich denke, dass einige Welpeninteressenten, die auf der Suche sind und sich erkundigen dasselbe auffallen wird wie mir. Die Internetpräsentation des CCD ist einfach interessanter aufgebaut und er legt alles offen. Das gefällt mir!


    :daumenhoch: Finde ich gut, dass du Amy eine neuerliche Geburt nicht mehr zumuten möchtest.

  • Das mit der HP muss ich auch zugeben. Ich habe noch keinen cavalier aber möchte mich genauestens informieren. Auch habe ich beim ICC und vk noch nicht gesehen wo ich Wurf oder deckmeldungen finde (beim CCD sehr gut gelistet). Schade. Und so richtig aktualisiert werden die Internetseiten nicht. Vor allem beim vk sind die letzten Welpen Annoncen vom Vorjahr. Schade darum

  • Das mit der HP muss ich auch zugeben. Ich habe noch keinen cavalier aber möchte mich genauestens informieren. Auch habe ich beim ICC und vk noch nicht gesehen wo ich Wurf oder deckmeldungen finde (beim CCD sehr gut gelistet). Schade. Und so richtig aktualisiert werden die Internetseiten nicht. Vor allem beim vk sind die letzten Welpen Annoncen vom Vorjahr. Schade darum


    Wenn man einen Welpen bzw. Züchter sucht und über Welpenannoncen nichts Passendes findet, dann sollte man sich unbedingt die Züchterliste anschauen und dort die Links zu den Züchter-HPs anklicken. Dann kann man schon etwas die Suche eingrenzen und gewählte Züchter kontaktieren. Wenn man Glück hat, dann gibt es dort viellleicht gerade einen Wurf und wenn nicht, dann sucht man weiter oder wartet auf nächsten Wurf des ausgesuchten Züchters.
    Die Deck- und Wurfmeldungen im VK und ICC sind nur den jeweiligen Mitgliedern online zugänglich und die auf der CCD Seite sind, soweit ich weiß, freiwillig, also nicht zwangsläufig vollständig.

    Liebe Grüße von Joanna mit Kiss, Ronja und Celine

    Asja (9.02.2004-15.01.2015) und Bobby (26.07.2007-21.09.2016)
    für immer im Herzen

  • Die Deck- und Wurfmeldungen im VK und ICC sind nur den jeweiligen Mitgliedern online zugänglich und die auf der CCD Seite sind, soweit ich weiß, freiwillig, also nicht zwangsläufig vollständig.


    Die Deckmeldungen beim CCD sind zwar Freiwillig, aber nur so, dass man sagen muss bzw. kann wenn sie nicht veröffentlicht werden sollen. Jede Deckmeldung die an die Zuchtbuchstelle geschickt wird und wo man nicht ausdrücklich sagt, dass man sie nicht verhöffentlicht haben möchte, wird auch veröffentlicht. ;-) Ich melde meine Deckmeldungen z.B. nicht mehr parallel an die Webmasterin, sondern nur noch an die Zuchtbuchstelle, da wir diese Info mal in unserer Zeitschrift hatten. ;-) Ich denke so ist die Liste schon sehr vollständig. Ich denke auch wenn überhaupt werden nur sehr wenige es nicht veröffentlicht haben wollen.


    Ehrlich gesagt finde ich das Verfahren auch sehr gut. Habe selber schon mal bei den anderen 2 Clubs nach Deck- oder Wurfmeldungen geschaut, denn man schaut sich ja immer mal um. Finde es schon schade, dass die nicht wie beim CCD veröffentlicht werden. :ja: Natürlich kann man auch über eine Züchterliste oder sogar über eine Welpenvermittlung gehen. Es gibt viele Wege. Aber ich finde es praktisch. :D

  • Für mich hat sich aus Erfahrung heraus die Frage nach der rechten oder linken Klappe gestellt. Ich glaube, da gibt es Riesenunterschiede in der Voranschreitung und Aggressivität der Erkrankung.

    Das würde mich etwas genauer interessieren, diese Aussage habe ich noch niemals irgendwo gelesen oder gehört. Auch nicht beim Kardiologen, es kommt ja auch recht häufig vor, dass erst eine Klappe defekt ist und dann andere nach ziehen, denn das Problem der Klappen, betrifft ja alle Klappen.

  • Finde es schon schade, dass die nicht wie beim CCD veröffentlicht werden. :ja:


    Der Meinung bin ich auch :ja:
    Aber immerhin hat jeder VK-Mitglied (also auch Nicht-Züchter) Zugang zu den Deck- und Wurfmeldungen, bei ICC muss man ICC-Züchter sein ;-)

    Liebe Grüße von Joanna mit Kiss, Ronja und Celine

    Asja (9.02.2004-15.01.2015) und Bobby (26.07.2007-21.09.2016)
    für immer im Herzen

  • ]Das würde mich etwas genauer interessieren, diese Aussage habe ich noch niemals irgendwo gelesen oder gehört. Auch nicht beim Kardiologen, es kommt ja auch recht häufig vor, dass erst eine Klappe defekt ist und dann andere nach ziehen, denn das Problem der Klappen, betrifft ja alle Klappen.


    die linke Herzklappe nennt man Mitralklappe und genau mit dieser fängt die Erkrankung an, manchmal kommt dann im Laufe der Zeit auch noch die Klappenendokardiose der Trikuspidalklappe dazu.
    Aber soweit mir bekannt ist, fängt es normalerweise immer mit der Mitralklappe an.

  • Ja schön wenn das vk Mitglied den Einblick hat aber ich wollte nicht unbedingt Mitgliedschaft bezahlen nur um eine liste zu sehen. Auch dass beim ICC nur Züchter diese liste sehen finde ich unverständlich.

  • Ja schön wenn das vk Mitglied den Einblick hat aber ich wollte nicht unbedingt Mitgliedschaft bezahlen nur um eine liste zu sehen. Auch dass beim ICC nur Züchter diese liste sehen finde ich unverständlich.

    Dann sende doch einfach mal eine Anmerkung an die Verbände, wenn es so unverständlich für Dich ist.

  • Ja schön wenn das vk Mitglied den Einblick hat aber ich wollte nicht unbedingt Mitgliedschaft bezahlen nur um eine liste zu sehen. Auch dass beim ICC nur Züchter diese liste sehen finde ich unverständlich.


    Deswegen habe ich oben geschrieben, wie man anders nach einem Züchter/Welpen suchen kann :-)

    Liebe Grüße von Joanna mit Kiss, Ronja und Celine

    Asja (9.02.2004-15.01.2015) und Bobby (26.07.2007-21.09.2016)
    für immer im Herzen