Pflege der Ohren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      *mhm*...... Ich hoffe, ihr versucht nicht wirklich, das Innenohr eurer Lieblinge zu reinigen, das wäre erstens etwas schwierig und zweitens ziemlich fatal, es reicht ja schon, im äußeren Gehörgang mit Putzen einiges anzurichten :hust:

      Aber jetzt mal ernst.....
      Bei uns werden die Ohren zugleich mit den Pfoten nach jedem Gassigang feucht abgewischt oder die Spitzen „angeduscht“ und danach einigermaßen trockenfrottiert. Allerdings muss ich gestehen, unsere Mädls haben wesentlich kürzere Ohrbehänge als eure (auch die Tatzen sind kürzer behaart). Beim Fressen tragen sie Snood und Kauen an div. Sachen ist momentan kein Thema, bekommen sie nicht, sind beide auf Ausschlussdiät.
      Alle 2-4 Tage, je nach Aussehen, wird gründlichst durchfrisiert, alle 2 Monate kommt die Schere in Einsatz.
      Achja, die Innenseiten werden auch kurzrasiert, seitdem müffeln die Ohren wesentlich weniger bis gar nicht mehr.
      Ich kürze die Ohren in unregelmäßigen Abständen und nehme dabei auch innen etwas Fell weg, da die Ohren sonst recht schwer werden und wegen der Belüftung, wie bei Pino. Damit sind wir bislang gut gelaufen. Gebürstet werden die Ohren natürlich auch noch und bei Nassfutter oder Barf gibt es einen Snood an.
      Hin und wieder wasche ich auch die Enden der Ohren mit etwas Shampoo aus. Die schleifen ja auf den Spaziergängen doch durch das eine oder andere durch.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher